Seiten

22.8.15

Shopping: Schleifchen Sandalen

Sandalen kaufen ist für mich so wie Nagellack kaufen.
Irgendein Modell gefällt mir immer und wird dann oft auch gekauft, aber dieses Paar hat es mir besonders angetan.
Schon als ich ein kleines Mädchen war liebte ich Glitzer und Schleifen und diese Krankheit habe ich immer noch ;) wie aufgeregt und super glücklich ich war als ich diese Schühchen im Madonna für nur 10€ gefunden habe könnt ihr euch sicher denken.



21.8.15

Outfit: Pink

Hier ein typisches Sommer-Shoppingoutfit von mir. 
Ich liebe Kleider im Sommer, sie sind einfach so viel bequemer als Hot Pants!


Kleid: Tally Weijl
Kette: Bijou Brigitte
Sandalen: No Name



22.7.15

Neuer Header!

Endlich ein neuer Header!
Ich habe vor kurzem wieder Tanzfotos gemacht und dieses Bild passt einfach perfekt hierher auf meinen Blog :)

3.6.15

Outfit: Summer! (?)

Hallo Leute,

Heute melde ich mich wieder mit einem Outfit, getragen beim Shoppen. 
Es scheint wohl endlich Sommer zu werden...?


Kleid: H&M
Uhr: Michael Kors
Tasche: Guess
Sandalen: No Name

Ich wünsche euch einen schönen Feiertag!


8.5.15

Outfit: Blue Sunnies + White Blazer

Hallo Leute,
Hier mal wieder ein Outfit. Ich trug es zum Shoppen im Milaneo. Habe momentan diese Woche frei, genieße es zu Hause zu sein und das Wetter ist einfach super :)


Sonnenbrille: Galeria Kaufhof
Blazer: H&M
Kette: 360 Grad
Shirt: Zara
Uhr: Michael Kors
Armreif: Six
Fakelederleggins: Calzedonia
Sneakers: Reebok



17.2.15

inside a dancers head - thoughts & situations

Hey Leute,

ich dachte mir, dass ich heute mit euch ein paar Gedanken & Situationen teilen könnte die ich und viele meiner Tanzkolleginnen haben und die uns ständig passieren. Manche davon vielleicht etwas lustig oder eventuell sogar auch etwas freaky.. viel Spaß ;)


-Wenn im Radio ein Lied kommt auf das man mal getanzt hat, tanzt man sofort die Choreo. Manchmal auch nur mental aber man tanzt sie.
-Es ist komisch seine Tanzfreundinnen mit offenen Haaren zu sehen.
-Man wird immer etwas aggressiv wenn man sieht dass andere ihre Knie nicht richtig strecken oder einen Bananenfuß machen.
-Wenn man selber sein eigenes Bein an den Kopf kriegt empfindet man keinen Schmerz sondern Freude.
-Beim Kochen wird Wartezeit zum Tanzen genutzt. Nudeln können ja auch selber kochen.
-Man versucht sein Leben um Training & Proben herum zu planen, schwierige Sache!
-Jedes Geländer das einem begegnet wird zur Ballettstange umfunktioniert.
-Wenn man durch ein Schwimmbecken läuft, macht man das automatisch auf Relevé.
-Beim Schauen von Tanzfilmen weist man unbewusster/ungewollterweise immer auf die Fehler hin die im Film gemacht werden.
-Sobald man von seinem Trainer ein Kompliment für einen gelungenen Schritt bekommt vermasselt man ihn beim nächsten Mal.. immer das gleiche.
-Egal wie schlimm die Verletzung ist die man sich zugezogen hat ist der erste Gedanken immer: Hoffentlich kann ich tanzen!!!
-Jede Pause während dem Training wird zur Raubtierfütterung.
-Man hat niemals nie  Schmerzen/Muskelkater.




An die Tänzer unter euch: Kennt ihr diese Gedanken & Situationen auch? :D